organisches Google Ranking gegen bezahlte anzeige SEO vs Ads

Kann man ein gutes Google Ranking kaufen?

 

Wer sich das erste Mal mit Google als Marketing-Instrument auseinandersetzt, wird schnell feststellt, dass sich die Positionierung auf der größten Suchmaschine der Welt sehr schnell stark lohnen kann. Die erste Frage die dabei aufkommt ist die, ob man das Ranking bei Google auch einfach kaufen kann.

Die Antwort darauf ist nicht ganz einfach….

 

Der große Unterschied: Google AdWords vs. SEO

Die erste große Unterscheidung muss man, wenn es um das Google Ranking geht, zwischen AdWords und SEO machen. Diese beiden Begriffe werden Ihnen unter Umständen nicht auf den ersten Blick etwas sagen, sollten Ihnen aber mittel- und langfristig in jedem Fall im Kopf bleiben. Bei Google AdWords handelt es sich um Googles Werbeprodukt, welches es Ihnen ermöglicht für die Positionierung bei bestimmten Suchbegriffen ganz oben zu stehen. Bezahlt wird dabei für jeden Klick, der über die Anzeige generiert wird. Dies kann sich zwar lohnen, ist aber entsprechend des Bezahlmodells immer abhängig von dauerhaften Kosten. Sie müssen also dauerhaft bezahlen, um Traffic zu erhalten. Dabei gilt es grundlegende Einstellungen zu beachten, sonst bezahlen Sie unter Umständen für Werbung die Ihnen keinen einzigen neuen Kunden bringen!

 

Im Gegensatz dazu stehen aber bei jeder Suchabfrage auch normale, genannt organische Suchergebnisse bei Google ganz oben. Die Positionierung der organischen Ergebnisse wird rein nach einem Kriterium unternommen: Relevanz. Das bedeutet Google entscheidet, welches Ergebnis am besten zu den wahrscheinlichen Absichten des Suchenden passt und ordnet die Webseiten entsprechend. Was relevant ist und was nicht, wird nach mehreren hundert verschiedenen Kriterien von Google bewertet, die Summe dieser Bewertungen ist das Google Such-Ranking, dieses kann nicht direkt gekauft werden. Egal wie viel Geld Sie Google anbieten, Sie werden niemals ein gutes Ranking kaufen können, was daran liegt, dass Googles höchstes Gut das Vertrauen der Nutzer ist. Der Nutzer kann sich darauf verlassen, dass Google ihm immer nur die für ihn besten Ergebnisse anzeigt.

 

SEO als kostenloser Strom von Besuchern

Im Gegensatz zur Bezahlung von Anzeigen bei Google kann das Ziel einer Google Strategie auch die Positionierung ganz oben in den organischen Ergebnissen sein. Dies wird durch Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (abgekürzt SEO) unternommen, die das langfristige Ziel haben ein gutes Google Ranking und damit eine Positionierung ganz oben zu erreichen. Erreicht wird dies durch zahlreiche Maßnahmen, die wir noch einmal gesondert vorstellen werden. Wichtig ist aber das folgende: Eine Investition in ein gutes Google Ranking bringt dauerhaften kostenlosen Traffic auf die Webseite, während Anzeigen nur Traffic bringen, solange Geld bezahlt wird. Wer gute, bodenständige SEO macht und somit zwar auch indirekt für die Position auf Google bezahlt, wird langfristig immer mehr Besucher anziehen, als mit AdWords Anzeigen.

Kann jeder ein gutes Google Ranking erreichen?

Wie Sie gesehen haben, ist das Kaufen eines guten Rankings bei Google in den organischen Ergebnissen prinzipiell nicht möglich. Nur wer über eine längere Zeit in gute Inhalte und eine durchdachte Strategie investiert, kann sich auf den Suchmaschinen ganz oben positionieren.

Wichtig ist auch, dass das prinzipiell für jedes Unternehmen möglich ist.

Wer ein gutes Produkt anbietet und die Sorgen und Wünsche seiner Kunden im Markt am besten erfüllt, wird auch von Google die Würdigung bekommen, die er verdient. Allerdings müssen dazu die richtigen Maßnahmen ergriffen werden.

Mit einem Experten auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung schaffen Sie sich einen langfristigen Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihren Konkurrenten.